Zurück zu den Neuigkeiten
Neuigkeiten zum Spiel

Was ist Splatoon 2

11.10.2018

Wenn du Splatoon 2 zum ersten Mal startest, befindest du dich genau wie viele andere Inklinge (oder Oktolinge) auf dem Inkopolis-Platz. In der Welt von Splatoon 2 vergnügen sie sich damit, ihre Gegner mit Tinte zu bekämpfen, um ihr Revier zu verteidigen. Während des Spiels stehen dir verschiedene Waffen zur Verfügung, um deine Gegner und den Boden mithilfe der ZR-Taste mit Tinte zu beklecksen. Wenn du deine Waffe abfeuerst, leert sich dein Tintentank – dann musst du dich mithilfe der ZL-Taste in einen Tintenfisch (oder Oktopus) verwandeln und in der Tinte deiner Farbe umherschwimmen, um den Tank wieder zu füllen. Außerdem ist das Schwimmen als Tintenfisch sehr praktisch, denn so kannst du dich schneller fortbewegen und bist für Feinde schwerer sichtbar.

Jedes Waffenset enthält eine Hauptwaffe und eine ebenfalls sehr hilfreiche Sekundärwaffe, die du über die R-Taste aktivieren kannst. Aber Vorsicht, die Sekundärwaffe kostet dich einen guten Teil deines Tintenvorrats. Außerdem wird deine Spezialanzeige aufgefüllt, wenn du den Boden einfärbst. Wenn sie voll ist, kannst du durch Drücken auf den rechten Stick deine Spezialwaffe einsetzen, die das Blatt in einem Online-Spiel oft wenden kann!

Aber um in den Kampf zu ziehen, muss man über die erforderliche Ausrüstung verfügen und dafür stehen dir mehrere Waffen- und Ausrüstungsgeschäfte zur Verfügung. Deine Spielfigur hat immer drei Ausrüstungsgegenstände dabei: eine Kopfbedeckung, ein Kleidungsstück und ein Paar Schuhe. Jeder dieser Ausrüstungsgegenstände hat mindestens einen Effekt, der während der Spiele deine Fähigkeiten verbessert. Wenn du deine Ausrüstung während der Online-Spiele trägst, werden vielleicht außerdem Zusatzeffekte freigeschaltet, die deinen Spielstil weiter unterstützen können.

In Splatoon 2 Multiplayer kannst du viele Modi wie dem Revierkampf, einer der beliebtesten spielen. Bei dieser Kampfart werden zwei vierköpfige Teams gebildet, deren Ziel es ist, so viel Boden wie möglich einzufärben. Nach drei Minuten hat das Team, das den meisten Boden einfärben konnte, gewonnen. Ziel des Spiels ist also, möglichst viel Boden mit Tinte zu bedecken, es ist jedoch auch ratsam, bei Gelegenheit Gegner durch Beschuss aus dem Weg zu räumen, denn so verlieren diese an Zeit und du kannst dir einen kleinen Vorteil im Spiel verschaffen! Aber der Standardkampf ist nicht der einzigen Spielmodus bei Splatoon 2. Sobald du Stufe 10 erreicht hast, werden die Rangkämpfe freigeschaltet, ein Modus, in dem andere Regeln gelten und für den Teilnehmer aus der ganzen Welt anreisen, um sich mit anderen zu messen und zu versuchen, sich an die Spitze zu kämpfen!

Wenn du Splatoon 2 noch nicht kennst, kannst du den Heldenmodus ausprobieren, um sich mit den Grundlagen vertraut zu machen. In diesem Einzelspielermodus unterstützt du Limone von den Sea Sirens, die dich auf eine Mission in die Welt der Oktarianer entsendet, um den verschwundenen Riesen-Elektrowels aufzuspüren!

Eine weitere Neuheit in Splatoon 2 ist Salmon Run. Dabei gibt dir der mysteriöse Herr Bär im Rahmen von Saisonjobs die Aufgabe, Fischeier zu sammeln. Gemeinsam mit drei weiteren treuen Mitarbeitern musst du drei Angriffswellen der Salmoniden standhalten und Gold-Fischeier einsammeln, die von den Boss-Salmoniden fallen gelassen werden. Überlege nicht lange, denn dieser Job ist sehr gut bezahlt und fleißige Arbeiter werden belohnt!

Sobald du die Spielmechanismen beherrschst, zögere nicht, dich den Herausforderungen der Erweiterung „Splatoon 2 Octo Expansion“ zu stellen, bei der du dich in die mysteriösen Welten der Tiefsee begibst. Als Oktoling musst du verschiedene Testräume durchqueren, bevor du wieder an die Oberfläche darfst. Wirst du es schaffen?

Alles was du über Splatoon 2 wissen musst